Tier-, Landschaft- und Astrofotografie im Naturpark Beverin

Archaische Landschaft, Alpenfauna und dunkler Nachthimmel

Der Naturpark Beverin verspricht ideale Fotobedingungen in einer alpinen, naturbelassenen Region. Die grosse Steinbockkolonie rund um den Piz Beverin ist nur ein Highlight. Die wunderschön umgebaute Alp Nurdagn ist ein Geheimtipp und die kleinen hochalpinen Seen bieten tolle fotografische Sujets. In der Nacht gehört der Ort zu den dunkelsten in Europa und steht mit einer Höhe von 2300 m. über Meer für idealste Aufnahmebedingungen von Milchstrassenaufnahmen oder deepsky Objekten.

zB. Foto führt diesen Workshop exklusiv mit 2 Dozenten durch und bietet dank der Kooperation mit der Firma Engelberger Zugang zu professionellstem Astro-Equipment.

Inhalt

Programm

Das Programm wird auf die Teilnehmer*innen und die Wetterbedingungen abgestimmt.

  1. Samstag 9:00 Uhr Treffpunkt Parkplatz unterhalb Tguma da Tumpriv (kostenpflichtige Alpstrasse)
    (Punkt 46.623935978624324, 9.363869465532613 rsp. 46°37'26.2"N 9°21'49.9"E)
    individuelle Anreise ab Wergenstein Dorf
    8:27 Uhr mit BusAlpin Linie 90.553, Gepäck wird deponiert und direkt zur Alp Nurdagn gebracht.

  2. Wanderung Richtung Piz Tarantschun, Landschafts- und Tierfotografie.
    Im Herzen des Parks rund um den Piz Beverin liegt das eidgenössische Jagdbanngebiet mit der Steinbockkolonie Safien-Rheinwald, die rund 350 Tiere beheimatet. https://www.naturpark-beverin.ch/de/eidgenoessisches-jagdbanngebiet-beverin

  3. Rückwanderung zur Alp Nurdagn über Punkt 2403 und 2387, Abendessen

  4. Vorbereitung und Durchführung Astrofotografie (Bestimmung und Planung der Sujets, Aufbau Sets für Timelapse, Milchstrasse und Deepsky Fotografie. Montierungen und Teleskope werden von der Firma Engelberger zur Verfügung gestellt.)

  5. Sonntag: frühe Tagwache und Aufstieg Richtung Lai Grand oder gemäss Absprache. Landschafts- und Tierfotografie, Kursschluss 12 Uhr

    Themen

  • optimale Fotobedingungen schaffen und ausnutzen
  • Was macht ein eindrückliches Bild aus
  • Verhaltenskodex
  • Milchstrasse bis deepsky Aufnahmen mit und ohne Zusatzequipment

Dozenten

Marcel Burkhardt und Ruedi Löffel

Ziele

  • Sie kennen die unterschiedlichen Grundeinstellungen für die Tier- und Landschaftsfotografie und können diese in der Praxis anwenden.
  • Sie kennen Grundregeln für eine attraktive Bildgestaltung.
  • Sie wenden verschiedene Techniken für Astrofotografie an und lernen unterschiedliche technische Hilfsmittel kennen und nutzen.

Für wen?

Ambitionierte Fotografen*innen, die bereits Grundkenntnisse in der Natur-Fotografie (z.B. im Rahmen eines Fotogrundkurses) besitzen.

Infos

Sa 24./So 25.9.2022

CHF 725.– (Übernachtung im Mehrbettzimmer, Halbpension)

Inbegriffen: Abendessen, Übernachtung, Frühstück, Kursleitung

Nicht inbegriffen: Individuelle Anfahrtskosten und Kosten BusAlpin, nicht aufgeführte Mahlzeiten, Getränke, persönliche Ausgaben

Versicherung ist Sache der Teilnehmer*innen.

min. 4 Personen

max. 8 Personen

Details

  • Sie besitzen eine aktuelle Spiegelreflexkamera oder Systemkamera und kennen sich mit den Einstellmöglichkeiten Ihrer Kamera gut aus.
  • Grundkenntnisse zu Blende, Verschlusszeit, ISO-Empfindlichkeit und Schärfentiefe sind vorhanden.
  • Freude an der Landschaft-, Tier- und Nachtfotografie
  • Motivation für ganztägiges Fotografieren im alpinen Gelände bei jeder Witterung.
  • Trittsicherheit und Ausdauer auf alpinen Wanderwegen.
  • Mindestens 1 Kamera mit Stativ und Weitwinkel-, Teleobjektiv (falls vorhanden Fernauslöser und Grau- /Verlaufs-Filter)
  • Der Witterung angepasste Kleidung, Hüttenschlafsack, Zwischenverpflegung

Ort: Alp Nurdagn, Naturpark Beverin

Treffpunkt: Parkplatz unterhalb Tguma da Tumpriv (kostenpflichtige Alpstrasse)
(Punkt 46.623935978624324, 9.363869465532613 rsp. 46°37'26.2"N 9°21'49.9"E)

Der Workshop findet nur bei bei gutem Wetter statt.

Fahrplan BusAlpin ab Wergenstein

https://busalpin.ch/regionen/beverin/sommer

Marcel Burkhardt

Marcel Burkhardt

Marcel Burkhardt interessiert sich seit seiner Kindheit für die Tierwelt – insbesondere die Vögel haben ihn stets fasziniert. Er hat sowohl den Norden wie auch die südlichen Destinationen mehrfach bereist und kennt durch seinen guten Beziehungen zu einheimischen Fotografen ideale Plätze für die Tierfotografie. Er unterstützt Sie perfekt beim Fotografieren und den logistischen Fragen.